Sozialticket her! – Belagerung des Nürnberger Rathauses!

Freitag, 05. November 2010 um 00:00 Uhr
Drucken
Jetzt! Sofort! Sozialticket her! – Belagerung des Nürnberger Rathauses!
Samstag, 6.11.2010 | 12.00 Uhr | Sebalder Platz / Rathausplatz
Belagerung des Nürnberger Rathauses

Seit fast zwei Jahren ist die Einführung eines Sozialtickets für Busse und Bahnen in Nürnberg ein viel diskutiertes Thema. Und die Zustimmung zur Einführung eines solchen Tickets ist groß: Das Bündnis Sozialticket hat innerhalb von einigen Monaten über 12.000 Unterschriften für ein Sozialticket im VGN gesammelt. Nach einer Umfrage der Nürnberger Zeitung sind 67% der LeserInnen der Meinung, die Stadt sollte ein Sozialticket einführen. Mehrmals hat der Nürnberger Stadtrat über ein Sozialticket für Nürnberg diskutiert und sogar eine teure Studie in Auftrag gegeben.

Wir haben das Warten satt!
Zigtausende Menschen sind durch die teuren und ständig steigenden Fahrpreise in ihrer Mobilität stark eingeschränkt. Betroffen sind ALG II-EmpfängerInnen, Menschen mit sogenannten Niedriglohn-Jobs, StudentInnen, SchülerInnen, Flüchtlinge, RentnerInnen und andere. Sie alle haben ein Recht auf Mobilität, das genauso Teil der sozialen Infrastruktur sein muss, wie ein kostenloser Schulbesuch, ein bezahlbares Gesundheitssystem, sowie ein uneingeschränkter Zugang zu Nahrung, Wasser und Energie.

Da die Mehrheit des Stadtrates nun zwei Jahre lang die Gelegenheit nicht genutzt hat, ein Sozialticket zu beschließen, sehen wir uns gezwungen zu drastischen Maßnahmen zu greifen: Wir werden das Nürnberger Rathaus, in dem sich die Stadtratsmehrheit mit ihrer Verweigerungshaltung verschanzt, belagern!

Da es sich um eine symbolische Belagerung handelt, haben wir nicht vor, StadträtInnen tatsächlich auszuhungern, bis sie sich ausgemergelt und von Skorbut geplagt, wimmernd ergeben. Auch haben wir nicht vor das Rathaus mit Katapulten zu beschießen oder Flammen an den Dachstuhl zu legen. Selbst eine Unterminierung oder ein Sprengen des Fundaments ist nicht unser Ziel. Vielmehr geht es darum, zu zeigen, dass die Rathausmehrheit nicht nach dem Willen der Mehrheit der Bevölkerung handelt.

Machen wir am 6. November unmissverständlich deutlich, dass wir das nicht länger hinnehmen, dass wir vom Stadtrat die Einführung eines Sozialtickets fordern und dass wir keine Ausflüchte dulden!
Der Stadtrat ist umzingelt und es ist nur eine Frage der Zeit, bis unsere Forderung erfüllt wird.

Alle, die ihr das Sozialticket wollt, die ihr es braucht, die ihr es verlangt:
Belagert mit uns das Nürnberger Rathaus!
Veranstaltet von der organisierten autonomie (OA) und Revolutionär organisierten Jugendaktion (ROJA)

UnterstützerInnen: Bündnis Sozialticket | Sozialforum Nürnberg | Autonome Jugendantifa (AJA) | www.armerTeufel.de.vu | www.Die-Partei-Franken.de | FAU Nbg. | DKP Nbg. | Internationales Frauencafé | Schülerbündnis | AstA FH-Nürnberg

Weitere Infos: Kampagne für ein Sozialticket | Aufruf als PDF | www.redside.tk