Bündnis Sozialticket

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Demos für ein Sozialticket
Veranstaltungen

Aufruf zur Sozialticket-Demo am 6.10.2012

Drucken PDF

„Sozialticket jetzt! Fahrpreiserhöhungen zurücknehmen!

Perspektivisch Nulltarif für Bus und Bahn

und in allen öffentlichen Einrichtungen durchsetzen!“


Seit 2009 setzt sich das Bündnis Sozialticket und viele Organisationen, Gruppen und Personen dafür ein, dass in Nürnberg alle Menschen mobil sein können. Die ständig steigenden teuren Fahrpreise der VAG und des VGN stellen für viele Menschen ein Hindernis dar, alle Fahrten, die sie in ihrem Alltag antreten wollen und müssen, auch bezahlen zu können. Wir wollen, dass auch ALG II-EmpfängerInnen, Menschen mit sogenannten Niedriglohn-Jobs, StudentInnen, Flüchtlinge, RentnerInnen und andere den öffentlichen Nahverkehr nutzen können, ohne sich bei anderen Grundbedürfnissen einschränken zu müssen.

 

Unser Protest war erfolgreich! Eine auf Druck unserer Kampagne von Stadt und VAG in Auftrag gegebene Studie belegt nun, dass ein echtes Sozialticket bezahlbar ist.

Weiterlesen...
 

Nürnberg: Demo gegen 30% Fahrpreiserhöhung

Drucken PDF

Nürnberg, 22.7.2011. Demo gegen 30% Fahrpreiserhöhung – Redebeitrag vom Bündnis Sozialticket.

Liebe Freundinnen und Freunde,

eigentlich sollte der öffentliche Nahverkehr, als Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge, kostenlos sein. Wenn aber schon dafür bezahlt werden muss, dann sollte er zumindest für Alle erschwinglich sein.

Leider sieht die traurige Realität anders aus. Viele Menschen würden gerne Busse und Bahnen nutzen, aber es fehlt das Geld für ein teures VAG-Ticket.

Weiterlesen...
 

1. Mai-Demos 2010 in Nürnberg

Drucken PDF

Besuchen Sie unsere Infostände am 1. Mai 2010


Die tra­di­tio­nel­le Re­vo­lu­tio­nä­re 1. Mai-De­mo in Nürn­berg steht die­ses Jahr unter dem Motto:

Revolutionäre 1. Mai-Demo 2010 | 11:30 Uhr | Bauerngasse/Ecke Gostenhofer Hauptstr. | Nürnberg

„Warum nicht…
Ka­pi­ta­lis­mus ab­schaf­fen! – Für die so­zia­le Re­vo­lu­ti­on welt­weit!“ und star­tet um 11:30 Uhr, Bau­ern­gas­se/Ecke Gos­ten­ho­fer Haupt­stra­ße.

Ab 14:00 Uhr findet wie jedes Jahr das Internationalistische Straßenfest in Gostenhof (Adam-Klein-Str./Nähe Nachbarschaftshaus) statt.

Wie immer gibt’s Ausstellungen, Infotische, Büchertische, Essen, Trinken, Live Musik und vieles mehr.

Auf dem Programm stehen: Free’s B aus Frankreich (Electro / Ambient / Trance), Holger Burner aus Hamburg (Rap / Punk / Easy Listening), D.A.U.H. aus Nürnberg (Punk), Just a Phase aus Fürth (Alternative / Rock)

Infostand Bündnis Sozialticket: ab 14 Uhr, Adam-Klein-Str., Gostenhof.

Zum Aufruf der organisierten autonomie (OA) | 1. Mai-Flyer Vorderseite & Rückseite


1. Mai 2010 in Nürnberg1. Mai 2010 des DGB in Nürnberg:

WIR GEHEN VOR!
Gute Arbeit • Gerechte Löhne • Starker Sozialstaat

Auftakt Annapark 10 Uhr, Kundgebung Kornmarkt 11 Uhr.

Auftakt:        Stephan Doll, Vorsitzender DGB Mittelfranken
Grußworte:  Dr. Ulrich Maly, OB Stadt Nürnberg
Hubertus Förster, Kath. Stadtdekan Nürnberg
Jugendredner DGB-Jugend

Kulturelle Beiträge:
Auftakt Nürnberger Gewerkschaftschor, Eray

Infostand Bündnis Sozialticket: ab 11 Uhr, Kornmarkt.

Mehr Infos zum Maifest | www.dgb-mittelfranken.de

 

Krisen-Demo 6. März 2010

E-Mail Drucken PDF

Das Bündnis Sozialticket ist Unterstützer der Krisen-Demo 6. März 2010Krisen-Demo 6. März 2010

 

Erlangen: Busfahren soll auch für Arme möglich sein

E-Mail Drucken PDF

Erlangen 10.10.2009: Busfahren soll auch für Arme möglich sein

Mobilität ist ein soziales Grundrecht, meint der «Aktionskreis Sozialticket» und fordert die Städte Erlangen, Fürth und Nürnberg auf, möglichst rasch ein vollwertiges Sozialticket für arme oder von Armut bedrohte Menschen in Höhe von maximal 11,23 Euro im Monat einzuführen.

Weiterlesen
12.10.2009

Weiterlesen...
 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL