Bündnis Sozialticket

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Presse Medienberichte Straßenkreuzer: Interview mit einer Aktivistin des Bündnis Sozialticket

Straßenkreuzer: Interview mit einer Aktivistin des Bündnis Sozialticket

Wann gibt es das Billigticket, Frau Ramthun?

Eine Aktivistin der Initiative für ein Sozialticket über arme Fahrgäste und reiche Banken

Straßenkreuzer Ausgabe 4/2009: »Feine Gesellschaft«In diesen Wochen sammelt eine Initiative Unterschriften für ein „Sozialticket“, also eine VGN-Monatskarte für Nürnberg, Fürth und Erlangen. Dessen Preis von 11,23 Euro ist gedacht für arme Menschen wie Hartz-IV-Empfänger, Straßenkreuzer-Verkäufer, aber auch alleinstehende Mütter ohne (und mit) Job. Warum gerade die ungerade Summe? Und welche Chancen hat das Billig-Ticket? Ein Gespräch mit Elisabeth Ramthun, Sozialpädagogin im Johanniser Kulturladen Desi.

Interview: Walter Grzesiek, Redakteur der Hersbrucker Zeitung
Foto:        Peter Roggenthin, www.roggenthin.de
Quelle:     http://www.strassenkreuzer.info/sozialmagazin.html

Ausgabe 4/2009 (2,5 MB, PDF): »Feine Gesellschaft«
Das komplette Interview auf Seite 26/27.