Bündnis Sozialticket

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Presse Medienberichte Sozialticket: Jetzt soll Studie die Kosten klären

Sozialticket: Jetzt soll Studie die Kosten klären

VAG und Sozialamt investieren 10.000 Euro - Streit im Ausschuss

NÜRNBERG - Mit einer »Mobilitätsstudie» unter Nürnberg-Pass-Besitzern soll der Bedarf für ein Sozialticket für den Nahverkehr ermittelt werden. Bisher gibt es im Stadtrat, der Verwaltung und bei der VAG keine Mehrheit für vergünstigte Fahrscheine.

Die Studie soll im Herbst vorliegen und kostet 10.000 Euro. Die Ausgaben teilen sich VAG und Sozialamt. Neben dem Bedarf soll herausgefunden werden, wie viel Geld das Ticket kosten könnte. Aus diesem Grund wurde auch eine Debatte im Sozialausschuss über den billigeren Fahrschein von CSU und SPD vertagt. Das wiederum hat Grüne und Linke verärgert.
Weiterlesen
Quelle: Nürnberger Nachrichten, 20.3.2010

PDF: CSU-Fraktion hat die Vertagung des zweistufigen Sozial-Tickets durchgesetzt