Bündnis Sozialticket

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Presse Medienberichte Forscher prüfen, ob Sozialticket nötig ist

Forscher prüfen, ob Sozialticket nötig ist

VAG und Stadt geben Mobilitätsstudie in Auftrag - 07.05.10

NÜRNBERG - Kann die Stadt sich im Nahverkehr ein Sozialticket für Menschen mit wenig Einkommen leisten? Das Rathaus mag sich hier in diesem Jahr nicht mehr festlegen. Bei der Entscheidungsfindung soll nun eine kostspielige Studie helfen.

Das »Bündnis Sozialticket« kann wieder Hoffnung schöpfen: Nachdem bislang Skepsis und Ablehnung im Stadtrat überwogen, wird der Wunsch der Initiative in den nächsten Monaten zumindest genau geprüft. Sie fordert die erhebliche Verbilligung der VGN-Monatskarte für Geringverdiener.

Das städtische Sozialreferat und die Verkehrs-Aktiengesellschaft wollen noch im Mai das Institut Socialdata mit einer »Mobilitätsstudie« beauftragen. Diese kostet zwar gemäß Angebot 36 000 Euro (Stadt und VAG werden sich die Summe teilen), verheißt aber laut Sozialamtschef Dieter Maly eine seriöse Entscheidungsgrundlage.
Weiterlesen
Quelle: Nürnberger Zeitung, 07.05.2010