Bündnis Sozialticket

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Presse Medienberichte Die Fürther Fahrpreise steigen drastisch

Die Fürther Fahrpreise steigen drastisch

Stadtweite Kurzstrecken-Zone für Busse und U-Bahn soll abgeschafft werden - Ab 2012 gelten neue Tarife

FÜRTH - Das Fahren mit Bus und U-Bahn innerhalb der Stadtgrenzen wird in den nächsten Jahren aller Voraussicht nach wesentlich teurer: Die zuständige infra plant, den seit fast zwei Jahrzehnten für ganz Fürth geltenden Kurzstreckentarif abzuschaffen - drastische Preissteigerungen zwischen 30 und 70 Prozent bis zum Jahr 2015 wären die Folge. Im Gegenzug sagt infra-Chef Hans Partheimüller immerhin ein Sozialticket für Bedürftige zu.
Weiterlesen
Quelle: Fürther Nachrichten, 28.11.2010


Höhere Fahrpreise: Handel bleibt skeptisch

Die von der infra Fürth geplante Tarifanpassung löst Widerspruch aus - Sozialticket mit Fragezeichen

Kürzlich publik gewordene Pläne der infra, ab 2012 den in ganz Fürth geltenden Kurzstreckentarif abzuschaffen und damit das Fahren mit Bussen und U-Bahn gravierend zu verteuern, stoßen beim Einzelhandel auf Skepsis - zumal die Geschäftsleute die Erhöhung mit Rabatten abfedern sollen. Unterdessen bleibt auch ein von infra-Leiter Hans Partheimüller als Gegengewicht versprochenes Sozialticket mit Fragezeichen versehen.

Weiterlesen
Quelle: Fürther Nachrichten, 04.12.2010