Bündnis Sozialticket

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Presse Medienberichte Demonstration für ein „echtes“ Sozialticket

Demonstration für ein „echtes“ Sozialticket

Öffentliche Nahverkehr in Nürnberg zu teuer? - 07.10. 18:50 Uhr

NÜRNBERG - Bus und Bahn fahren für 15 Euro im Monat: 120 Bürger haben am Samstag für die Einführung eines „echten Sozialtickets“ demonstriert.

Die „Revolution“, die derzeit in Tallinn stattfindet, wünscht sich Rolf Engelmann vom Bündnis Sozialticket auch für Nürnberg. Die Hauptstadt Estlands bietet ihren Bürgern ab 2013 kostenlosen öffentlichen Nahverkehr. Davon ist Nürnberg weit entfernt. Aber den ersten Schritt dorthin soll die Stadt aus Engelmanns Sicht nun endlich gehen: Nürnberg soll die Fahrpreise für Busse und Bahnen deutlich senken — insbesondere für Bürger mit geringem Einkommen.

Weiterlesen
Quelle: Nürnberger Nachrichten, 07.10.2012